Wichtige Termine

Dienstag, 29.08.

Elternabende Klassen 5

Donerstag, 31.08.

Elternabende Klassen 7 und 9

Wissenswertes

Quartalszeiten für das GSE-Band und WPU 7

Trimesterzeiten für WPU 8

Die Anleitung zur Installation der daVinci-App steht hier zum Download bereit.

Das Formular für Papierdienste steht hier zum Download bereit.

Die GSE von A - Z

Handreichung zum Umgang mit Sozialen Netzwerken

Die Hausordnung der GSE kann unter dem Menüpunkt "Unsere Schule" abgerufen werden.

Die Informationsbroschüre 2017 für Eltern ist online verfügbar.        Lesen...

ABC für Klassenlehrer/innen      Lesen...

Muster für Förderpläne unter Lehrkräfte --> Formulare zum Download                                   Lesen...

Aktivitäten --> Projekte --> Religiöse Räume

Religiöse Räume - Kirche, Synagoge, Moschee

Die Fachkonferenz Religion hat den Besuch  von Orten, die für die Ausübung einer Religion zentral sind, in das Programm des Doppeljahrgans 7/8 aufgenommen. Wenn möglich, werden im Laufe dieser zwei Jahre Kirchen beider Konfessionen, eine Moschee und eine Synagoge besucht.
Im Fach Ethik stehen der Besuch der religionskundlichen Sammlung in Marburg sowie des buddhistischen Zentrums auf dem Plan.

Kirchenexkursion

Im Frühsommer 2011 besuchte der Religionskurs 9R1/9R2 unter der Leitung von Frau Koch und Herrn Schwarz die katholische Kirche St. Matthias in Homberg Ohm. Im Unterricht wurden vorab Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden großen christlichen Konfessionen behandelt. Die Schüler konnten dann vor Ort verschiedene Elemente der Kirche (Beichtstuhl, Altarraum, Sakristei,…) betrachten und als Experten den dort ansässigen Kaplan Christoph Nowak befragen. Hier ein Bericht mit Fotos.

Synagogenbesuch

Am vorletzten Freitag des Schuljahres 2010/2011 besuche die Klasse 7R1 mit Frau Eckert und Herrn Bastian die Synagoge der jüdischen Gemeinde in Marburg.
Herr Orbach, der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde in Marburg, erläuterte die Geschichte des Gebäudes.
Zweifellos waren aber die Öffnung des Tora-Schreins und die Betrachtung einer Tora-Rolle der Höhepunkt des Vormittags. Viele Fragen konnten gestellt und geklärt werden, die hohe Konzentration der Schülerinnen und Schüler machte deutlich, wie spannend der zweistündige Besuch der Synagoge war. Eindrücke vom Vormittag in der Synagoge vermitteln die folgenden Fotos.

Moscheebesuch

Kurz vor Ende des Schuljahres 2010/2011 besuchten die Klassen 8G2 und 7R2 in Begleitung von Frau Kraft und Frau Koch sowie die Klassen 7R3 und 8G3 in Begleitung von Herrn Schwarz und Herrn Bastian jeweils gemeinsam die Moschee in Stadtallendorf. Das Programm beim Besuch der Moschee wurde von Herrn Polat, Referendar an der GSE, ausgearbeitet.
Nach einer Erläuterung der Einrichtungen im Innenraum der Moschee durch Herrn Polat und ein weiteres Mitglied der muslimischen Gemeinde stand eine Stationen-Arbeit auf dem Plan, bei der an zehn Stationen Grundlegendes und Spezielles über den Islam erarbeitet werden konnte. Den größten Anklang fand dabei das Nachvollziehen der rituellen Waschungen vor dem Gebet. 
Eindrücke vom Vormittag in der Moschee vermitteln die folgenden Fotos.

Besuch im Buddhistischen Zentrum

Während der Unterrichtseinheit zum Thema Weltreligionen im Fach Ethik des Jahrgangs 9 wird auch der Buddhismus behandelt. Um die von Schülerinnen und Schüler gemeinsam entwickelten Fragen einem "echten Buddhisten" zu stellen, steht ein Besuch des Shambhala Zentrums in Marburg auf dem Plan.
Frau Kirchhein organisierte eine solche Fahrt. Ihre Lerngruppe wurde im Shambale Zentrum sehr herzlich von Herrn Kopps empfangen und machte es sich in der Meditationshalle bequem, um den Erzählungen eines "echten Buddhisten" zu lauschen und auf alle gesammelten Fragen eine Antwort zu erhalten.